XBox One X

    Lieber Besucher, herzlich willkommen bei GTA-Talk. Falls dies Ihr erster Besuch auf unserer Seite ist, lesen Sie sich bitte die "Informationen für neue User" durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Um sich zu registrieren, verwenden Sie bitte das "Registrierungsformular". Als Mitglied unserers Forums können Sie aktiv an unserer Community teilnehmen und sehen zudem keine Werbung mehr.

    • Soweit ich informiert bin, werden alle Spiele der One und die abwärtskompatiblen Spiele der
      X Box 360 für die One auch auf der Scorpio spielbar sein.
      Gut, machen wir uns mal keinen vor, ein GTA V würde nicht auf der Scorpio besser werden. Wenn aktuelle Spiele wie GTA V oder auch andere auf der Scorpio mit der Graphik hochskaliert auf 4k abgespielt werden, würden sie bestimmt optisch nur geringfügig verbessert daherkommen und können es höchstwahrscheinlich auch nicht mit bereits bestehenden High End-PCs mithalten. Das ist auch nicht das erklärte Ziel von Phil Spencer und dem Projekt Scorpio, den PCs Konkurrenz zu machen.
      Ich kann mir allerdings schon vorstellen, dass Spiele, die im nächsten Jahr erscheinen, wie zum Beispiel Red Dead Redemption 2 wesentlich besser die Kriterien erfüllen, um mit einer perfekten Perfomence auf der Scorpio zu laufen.
    • Mike Ybarra: Entwicklung schreitet gut voran, Dolby Atmos für Drittanbieter


      Nach Mike Ybarra schreitet die Entwicklung der Xbox Scorpio Konsole gut voran.


      Das neue Jahr steht vor der Tür. 2017 ist das Jahr, in dem Microsoft endlich mehr Details von ihrer kommenden Xbox Konsole mit dem Projektnamen Scorpio, preisgeben wird.
      Als Mike Ybarra beschlossen hat auf Twitter einige Fragen zu beantworten, gab es ein paar neue Details. Ybarra bestätigte beispielsweise, dass die Entwicklung der Xbox Scorpio Konsole „gut voran schreitet“.
      In anderen Tweet-Antworten beschloss er auch, Xbox-Entscheidungen klarzustellen. Zum Beispiel, warum die HDR-Kompatibilität für Spiele wie Forza Horizon 3 und Gears of War 4 nur in den Xbox-Versionen verfügbar sind und nicht auf dem PC. Ybarra hat darauf hingewiesen, dass die Entscheidung getroffen wurde, da es nicht ausreichend PC-Monitore gibt, die HDR unterstützen.
      Ybarra hat auch versprochen, dass die bevorstehende Dolby Atmos-Funktionalität auf der Xbox mit allen Apps, einschließlich Drittanbieter-Anwendungen, umgesetzt wird.

      Quelle:
    • AMD Ryzen Vega Chip Technologie bestätigt?


      Auf der CES 2017 ist natürlich auch AMD vertreten und anscheinend wurden
      Ryzen Vega Chips für Xbox Scorpio bestätigt.


      Ein Bild im Internet von 4Gamer.net könnte bestätigt haben, dass die Xbox Scorpio auf die neue AMD Ryzen Vega Chip Technologie setzt. Auf der CES 2017 wurde der neue Ryzen-Chip bereits demonstriert, wobei DOOM in 4K gezeigt wurde. Weitere Details wurden nicht genannt. Eine Bestätigung, dass diese Technologie in der Xbox Scorpio Konsole verbaut wird, ist ebenfalls nicht veröffentlicht worden. Doch das folgende Bild scheint etwas in diese Richtung anzuteasern.
      Danke an @MrZweistein für den News-Tipp.





      Quelle:
    • Frank O’Conner: Konsole hat mehr Power als erwartet


      Frank O’Conner von 343 Industries sagt, dass die Xbox Scorpio mehr Power
      als erwartet hat und lobt die fortschrittlichen Effekte.


      Details zur Xbox Scorpio sind weiterhin rar gesät und jede noch so kleine Informationen ist nützlich, um die Zeit bis Ende 2017 zu überbrücken, sobald die Konsole endlich auf dem Markt ist. Nun meldete sich Frank O’Conner von 343 Industries zu Wort und sagte, dass die Xbox Scorpio mehr Power als erwartet hat und lobt die fortschrittlichen Effekte.

      Auf die Frage, ob er nicht kleinere Details anteasern könnte, ohne dabei in allzu große Schwierigkeiten zu geraten, sagte Frank: „Haha, obwohl ich wahrscheinlich einiges weiß, was ich zumindest in einer Präsentation auf einer Folie gesehen haben könnte, ist es buchstäblich nicht etwas, worüber ich Zeit habe laut nachzudenken. Ich darf nicht sagen, welche Spezifikationen ich mitgeteilt bekommen habe, auch wenn ich gefoltert werden würde. Ich leake oder beantworten keine Fragen, wie ‚Kann ich dies tun? Unterstützt es das? Wie viele kann es machen? ‚. Ich erinnere mich aber daran, dass [die Xbox Scorpio] stärker ist, als ich erwartet hatte.“

      Quelle:




      HDMI 2.1 mit bis zu 10K Video, dynamisches HDR und 120Hz Bildwiederholfrequenz



      Mit HDMI 2.1 wird eine Auflösung von bis zu 10K, dynamisches HDR und eine
      variable Bildwiederholfrequenz ermöglicht. Wird die Xbox Scorpio davon profitieren?


      Das offizielle HDMI Forum hat die HDMI-2.1-Spezifikationen auf der diesjährigen CES in Las Vegas enthüllt. Unterstützung für 4K, 8K und sogar 10K Video mit einer variablien Aktualisierungsrate sind möglich. Bei 4K erreicht das neue HDMI 2.1 sogar eine Bildwiederholfrequenz von bis zu 120Hz.
      Lediglich für die neuen, höheren HDMI 2.1 Auflösungen werdet ihr ein neues 48G-Kabel benötigen, welches abwärtskompatibel mit den aktuellen HDMI-Geräten ist, also auch mit der Xbox One. Die weiteren neuen Technik-Funktionen sind auch ohne dieses neue 48G-Kabel möglich. So wird eine Unterstützung für „dynamische HDR“ hinzugefügt, dies sorgt unter anderem für eine höhere Bildschärfe, eine breitere Farbskala und weitere Kontraste. Der Input-Lag wird auch reduziert.
      Allerdings zeigt sich erst in der „Game Mode VRR“ Spezifikation ein neues Feature, das von besonderem Interesse für alle Gamer sein wird. Diese neue HDMI-Funktionalität bringt die „G-Sync“ und „Freesync“ verfügbaren Technologien für PC-Monitore auf die TV-Geräte. Was als eine variable Bildwiederholfrequenz beschrieben wird, ist ein angesprochener 3D-Grafikprozessor, der es ermöglicht, in jedem Moment ein Bild anzuzeigen, während es gerendert wird. Das bedeutet für euch, dass es kein Tearing mehr geben wird. Auch wird es bei detaillierteren Spielszenen nicht mehr zur Reduzierung der Framerate und dem damit verbundenem Ruckeln kommen. Das HDMI-Forum gibt an, dass die Technologie sowohl für PC als auch für Spielekonsolen funktionieren wird. Parallel dazu hat AMD die FreeSync 2 Technologie auf der CES 2017 enthüllt.
      HDMI 2.1 nutzt die gleichen bereits bekannten HDMI-Anschlüsse. Wie die jeweiligen Geräte die neuen HDMI 2.1-Features unterstützen, liegt laut dem Q&A am Hersteller selbst. Dabei können einige Funktionen anscheinend bei neueren Geräten mit einem Software-Update erfolgen. Hier wird beispielsweise Dynamic HDR und eARC genannt.
      HDMI Specification 2.1 Feature Highlights Include:
      • Higher Video Resolutions support a range of higher resolutions and faster refresh rates including 8K60Hz and 4K120Hz for immersive viewing and smooth fast-action detail.
      • Dynamic HDR ensures every moment of a video is displayed at its ideal values for depth, detail, brightness, contrast, and wider color gamuts—on a scene-by-scene or even a frame-by-frame basis.
      • 48G cables enable up to 48Gbps bandwidth for uncompressed HDMI 2.1 feature support including 8K video with HDR. The cable is backwards compatible with earlier versions of the HDMI Specification and can be used with existing HDMI devices.
      • eARC supports the most advanced audio formats such as object-based audio, and enables advanced audio signal control capabilities including device auto-detect.
      • Game Mode VRR features variable refresh rate, which enables a 3D graphics processor to display the image at the moment it is rendered for more fluid and better detailed gameplay, and for reducing or eliminating lag, stutter, and frame tearing.
      HDMI 2.1 soll ab dem zweiten Quartal 2017 für Firmenhersteller erhältlich sein und wäre somit vom Start weg für Xbox Scoprio möglich. Eventuell plant Microsoft auch die Features mit einem Update der Konsole umzusetzen, sobald HDMI 2.1 die Massen erreicht hat. Die komplette Liste mit allen Spezifikationen könnt ihr euch hier ansehen.

      Quelle:



      Phil Spencer: Xbox Scorpio Upgrade ist allein grafisch wie eine komplett neue Generation


      Dass die Xbox Scorpio nicht nur ein Upgrade ist, dürften die Spezifikationen bereits vermittelt haben. Aber durch das Wort „Upgrade“ wird die Kompatibilität der neuen
      Xbox-Familie besser vermittelt.


      Die Xbox Scorpio feuert ab Ende 2017 die neuen Xbox Spiele an und Phil Spencer ist sich sicher, dass sich die neue grafische Darbietung wie eine komplett neue Generation anfühlen wird, ohne dabei Xbox One-Fans in ihrem Zyklus alleine zurückzulassen.
      Eine neue Konsole bringt als Upgrade selbstverständlich ordentlich Power mit sich. Die Xbox Scorpio ist mindestens sechsmal so stark wie die Xbox One Konsole. Dazu kann Microsoft auf neue Standards wie HDR oder HDMI 2.1 besser reagieren. Doch mit der neuen „Monsterkonsole“ hat man mehr in der Hinterhand, als nur ein paar technische Anpassungen.

      Phil Spencer äußerte sich bereits zur E3 in einem Interview mit The Verge zu Wort und ist klar der Meinung, dass die grafischen Unterschiede so heftig sein werden, dass man denkt in eine komplett neue Generation einzusteigen.

      Phil Spencer sagte: „Ich denke, dass das Upgrade auf die Scorpio in Bezug auf die visuelle Darbietung, so viele Veränderungen mit sich bringt und sich so heftig anfühlen wird, als ob es eine komplett neue Generation wäre.“

      Doch eine der größten Initiativen von Microsoft startet nicht nur mit einer neuen Konsole, sondern mit dem Ende der Konsolengenerationen. Konsolenspieler haben seit Jahrzehnten das Problem, dass sie mit dem Start der neuen Generation immer wieder komplett bei null anfangen müssen. Die Spielbibliothek muss neu aufgebaut werden und das ganze Zubehör landet ebenfalls auf dem Dachboden, da es mit der neuen Konsole nicht kompatibel ist. PC-Spieler kennen dieses Problem hingegen nicht und spielen bis heute ihr angestaubtes DOOM von 1993 oder andere Titel, die schon viele Jahre auf dem Buckel haben.

      Mit der Xbox Scorpio ändert Microsoft den Lebenszyklus der (Xbox) Konsolen. Von nun an laufen alle Xbox One Spiele auf allen künftigen Geräten. Sprich all eure bereits gekauften Spiele funktionieren auch auf der Xbox Scorpio – nur besser. Auf der neuen Konsole werden sämtliche optimierten Games natürlich extrem besser aussehen und viel mehr Details bieten, dennoch stellt Microsoft sicher, dass ihr – egal wo ihr gerade seid – auch das nächste Halo auf eurer aktuell vorhandenen Hardware spielen könnt.
      Das Ende der Konsolengenerationen ist längst überfällig und laut Phil Spencer exis­ten­ti­ell wichtig, wenn Konsolen auf einem sich ständig ändernden Markt in der Zukunft überhaupt noch eine Rolle spielen wollen.
      Bereits vor der E3 2016 haben wir einen Kommentar veröffentlicht: Konsolen Traditionen werden höchstwahrscheinlich gebrochen und das wird nicht jedem gefallen – vielleicht noch einmal eine kleine Lektüre für die Mittagspause.

      Quelle:
    • 1st Party Studios machen große Fortschritte und motzen ihre Engines auf


      Ladies and Gentleman, tune your Engines for Xbox Scorpio!


      Phil Spencer gibt auf Twitter bekannt, dass er von den Fortschritten der Xbox Scorpio begeistert sei. Zudem werkeln auch alle 1st Party Studios bei Microsoft fleißig an ihren Spielen und motzen ihre Engines richtig auf, damit die Xbox Scorpio dieses Jahr abliefern kann.
      Die Studios, die Plattform und die Hardware machen somit große Fortschritte. Weitere technische Details sollen zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben werden. Außerdem könnte die neue Konsole schon vor der E3 2017 enthüllt werden


      Quelle:
    • Phil Spencer: Das Xbox Design Team macht wieder sein Ding


      Das Xbox Design Team macht endlich wieder sein Ding für die Xbox Scorpio!


      Phil Spencer hat über Twitter bekannt gegeben, dass das Xbox Design Team wieder „ihr eigenes Ding“ durchzieht, wenn es um die Xbox Scorpio geht. Viele Informationen sind das nicht, aber hier scheint zwischen den Zeilen ein kleiner Hinweis auf die Entwicklung der Xbox One verborgen zu sein, wobei das Team wohl nicht immer die Freiheit hatte, selbst zu entscheiden, was umgesetzt wird. Bei der Xbox Scorpio ist alles anders und Phil zeigt sich sehr glücklich darüber, was das Team leistet.
      Phil Spencer hält große Stücke auf seine Mannschaft und hat alle Experten für die Zusammenstellung der Xbox Scorpio eingeschlossen, um ein „Monster“ von Konsole herzustellen und das bestmögliche für den Konsolengamer zu entwickeln. Dazu wurden zahlreiche namhafte Spielschmieden einbezogen und befragt, um auch hier die optimale Hardware bereitzustellen.
      Es wird erwartet, dass die Xbox Scorpio am 12. Juni 2017 während der Microsoft Pressekonferenz auf der E3 2017 vorgestellt wird.

      Quelle:
    • Phil Spencer: Erste Spiele fühlen sich genial an, Konsole sieht super aus


      Wer spielt schon mit der Xbox Scorpio? Natürlich Phil Spencer!


      Phil Spencer hat mit dem Team ein neues Xbox Scorpio Update besprochen und dabei durfte er sogar einige Spiele ausprobieren. Über Twitter berichtet Phil, dass es ein toller Tag mit dem Team war. Er habe erste Scorpio Spiele ausprobiert, die sich genial anfühlten und die Konsole sehe dabei richtig gut aus, er sei stolz auf das Team.

      Quelle:
    • Thomas Mahler: Xbox Scorpio ist eine vollwertige Next-Gen-Konsole,
      kein halbgares PS4 Pro Upgrade



      Thomas Mahler, Entwickler von Ori and the Blind Forest, meldet sich mit einer
      klaren Aussage zur neuen Xbox Scorpio zu Wort.


      Der österreichische Spieleentwickler Thomas Mahler, der mit Moon Studios Ori and the Blind Forest entwickelt hat, äußerte sich heute auf NeoGAF zur neuen Xbox Scorpio Konsole:

      Thomas Mahler sagte: „Alle Konsolen sind heutzutage x86 PCs und die Architektur bleibt gleich, deshalb konnte Sony auch so schnell die stärkere PlayStation 4 Pro entwickeln.
      Scorpio ist eine Next-Gen-Maschine, welche den Vorteil hat, dass alle alten Spiele kompatibel bleiben.
      Dies bedeutet von diesem Punkt an, dass man wie bei einem PC auch bei einem neuen Next-Gen-System, nicht mehr seine alte Spielbibliothek verliert. Da NeoGAF anscheinend verwirrt ist, muss Microsoft ein bisschen mehr daran arbeiten, um klar zu kommunizieren, dass die Scorpio nicht nur ein „halbgares“ Upgrade ist (wie es die PS4 Pro nunmal ist), sondern eine vollwertige Next-Gen-Konsole mit einer vollständig abwärtskompatibelen Spielbibliothek.“

      Quelle:




      Gerücht: Spezifikationen geleakt, GPU Features bekannt


      Anscheinend wurden erste Details zur Xbox Scorpio geleakt.


      Sollten die Angaben eines „Whitepaper“-Schriftstücks stimmen, dann hat die Xbox Scorpio ordentlich was auf dem Kasten. So will Eurogamer dieses besagte „Whitepaper“ für Entwickler in die Finger bekommen haben, das mehrere Details von der Konsole offenbart. Da es sich hierbei um viele technische Feinheiten handelt, zitieren wir die Seite im englischen Original. Am besten schaut ihr euch den ganzen Beitrag einmal selbst an oder wechselt zum Video am Ende der News.



      Quelle:

    Bewertungen zu gta-talk.de