Beiträge von Gearloose7827

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei GTA-Talk. Wir freuen uns, dass Du hier her gefunden hast. Falls dies Dein erster Besuch auf unserer Seite ist, lese dir bitte die "Informationen für neue User" durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest Du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Um sich zu registrieren, klicke oben rechts auf "Anmelden und mitdiskutieren!"

    Exklusiv für GTA-Talk: C40 fünf Tage mit dem PC bespielt in GTA Online


    Software: In 4K-Auflösung nur was für Spieler mit Adleraugen, da das Programm zur Konfiguration sich von den Windows-Einstellungen (size of text) unbeeindruckt zeigt. Also weg von 4K hin zu 1920 x 1080. Dann kommt der Hinweis "Plug in Controller", wenn dieser schon eingestöpselt ist. Irritierend. Ändert sich auch nicht, wenn man darauf kommt, dass dieser ja am Powerport hängt. Also weg vom Powerport und an den PC. Wieder ein Hinweis "keep only one C40 connected for configuration". Ich habe aber bestimmt nur einen C40. Also Neustart. Sicher ist sicher. Aber wieder "Plug in controller". Ach so, auf wired umschalten. Ändert sich aber wieder nichts. Also wieder Neustart. Bis endlich alle Einstellungen stimmen. Das dauert am Anfang ziemlich lange.


    Zuerst wollte ich [L3], das ist der Klick mit dem linken Analog-Stick, auf dem rechten Paddle haben, was auch gelungen ist. Da die Paddles aber hyper-super empfindlich sind, für mich ohne monatelanges Training unbrauchbar, wollte ich [L3] auf dem Quadrat ausprobieren. Hat auch geklappt. Da stellt sich die Frage, wie dem Paddle wieder "nichts" zuweisen. Scheint schlichtweg nicht vorgesehen, genauso wenig wie irgendeine andere Taste zu disablen. Soll schließlich gehen, indem man hardwareseitig eine Taste mit sich selbst belegt. Na gut, Hauptsache es geht überhaupt. Anleitung dazu gibt´s im Net. Ob und wie eine per Hardware umdefinierte Taste dann in der Software angezeigt wird, müssen weitere Forschungen ergeben.


    Hardware: Austauschbare Caps nützen herzlich wenig, wenn man um sie abzuziehen einen Schraubstock braucht. Den Eindruck hatte ich. Deshalb habe ich auf Austauch verzichtet.


    Akku: Anzeige des Füllstands gibt´s nicht. Wie beim Käfer-Sparmodell von 1950. Und dieser hatte wenigstens einen Reservetank. Dafür schüttelt sich der C40 und "tuutet" ein wenig, wenn der Sprit knapp wird. Gar keine Anzeige, weder "laden" noch "geladen" nach einiger Zeit am Powerport stört mich sehr.


    Und das Wichtigste ganz zum Schluss: Der C40 darf nicht lange unbeschäftigt bleiben, sonst ist er beleidigt und stellt die Arbeit ein, bis man ihn wieder verkuppelt. Soll heißen, er verliert nach einigen Minuten die Verbindung und muss erneut gepaired werden. Eigentlich unverzeihlich, ich verzeihe aber trotzdem, weil ich nach fast zwei Jahren gefunden habe, was ich wollte: Einen wireless Controller für den PC mit dem Layout des Dualshock, der unter GTA Online läuft und mich [L3] auf einer Taste meiner Wahl unterbringen lässt, damit ich weiterhin erfolgreich Spezialrennen fahren kann.

    In dem Moment. als ich mich zum Schreiben entschlossen habe, passierte das: "Tuut, tuut, tuut" plus ein bisschen Rumble, obwohl Rumbling ausgeschaltet war. Verbindung weg. Traurig, aber wahr. Immerhin habe ich einen ersten Kontakt gefunden:

    https://www.reddit.com/r/Astro…6xpd3/rumble_and_red_led/

    Das habe ich an Reddit geschrieben:

    Immerhin hat Amazon eine Ersatzlieferung für Dienstag, den 10.12. zugesagt.

    [edit]

    Es scheint so, als wäre ich ein Opfer der fehlenden Anzeige des Ladezustandes geworden. "Tuut, tuut, tuut" plus ein bisschen Rumble ist die Warnung vor einer leeren Batterie. Möglicherweise wird das in der Doku erwähnt. Das ist deswegen nur möglich, weil ich mich natürlich nicht durch die Dokumentation gekämpft habe. Diese ist in 28 (!) Sprachen abgefasst und auf einen, einen halben Quadratmeter großen Papierbogen gedruckt, der auf etwa DIN A6 zusammengefaltet ist. Für einen alten Mann wie mich unlesbar. Die fehlende Füllstandsanzeige erinnert mich an die Technik des VW-Käfers von 1950. Damals kannte man so was noch nicht. Allerdings hatte der Käfer einen Reservetank.