Beiträge von Gearloose7827

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei GTA-Talk. Wir freuen uns, dass Du hier her gefunden hast. Falls dies Dein erster Besuch auf unserer Seite ist, lese dir bitte die "Informationen für neue User" durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest Du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Um sich zu registrieren, klicke oben rechts auf "Anmelden und mitdiskutieren!"

    Oder vielleicht zu viel oder zu wenig? Ich habe folgendes Mainboard https://www.caseking.de/asus-r…sockel-1151-mbas-415.html und den Verdacht, dass ein angeschlossener Game-Controller (Astro C40) für den wireless Einsatz im Sleep-Mudus nicht aufgeladen wird. Ich vermute, dass die Standard-Einstellungen im Bios unverändert sind. Was also dürften die Standard-Einstellungen sein?

    Bis zu dem in Astro C40 TR : Luft nach oben berichteten Totalschaden beim Astro C40 wurde dieser meistens über einen Anker Power Port https://www.amazon.de/gp/produ…_asin_title?ie=UTF8&psc=1 aufgeladen. Zur Zeit leuchtet die LED am Controller mal orange, dann mal weiß oder auch gar nicht. Wenn der PC im Sleep-Modus ist, leuchtet sie gar nicht. Ich halte es für möglich, dass der C40 zu viel Strom bekommen hat, und dadurch der Akku beschädigt wurde. Wenn ich keinen Power-Port verwende, möchte ich aber sicher stellen, das überhaupt geladen wird, denn die LED geht ganz aus im Sleep-Modus.

    Danke Thowe : Mittlerweile ist das Rennfahren zu meiner Hauptbeschäftigung geworden, weil es mir am meisten Spaß macht. Es ist leider so, dass bei der Anwesenheit eines host on call das Rennen über die Anzeige der Spieler in der Lobby niemals hinauskommt. Zu einem Countdown kommt es gar nicht. Ich muss versuchen, den Unglücksraben per Chat zu erreichen mit den Nachrichten: on call host races never start und leave and join again. Wenn das einmal in 100 Rennen vorkommt, dann habe ich das schon mindestens 56 mal erlebt. Rockstar stellt sich unwissend und will einen Video-Beweis dafür, dass etwas nicht geschieht. Dabei ist das Problem seit 2015 aktenkundig.

    https://www.reddit.com/r/GTAV/…ou_know_show_up_whenever/

    Ich weiß mir und den vielen anderen Spielern leider nicht anders zu helfen, als R* durch Fehlermeldungen auf die Nerven zu gehen. Vielleicht wäre da eine Petition oder so was angebracht, ähnlich der zu exited unexpectedly.

    https://www.reddit.com/r/GTAV/…_never_start_petition_to/

    https://www.reddit.com/r/GTAV/…call_host_bullshart_play/


    Immerhin gibt R* zu, dass es sich um einen Fehler handelt.

    1) "on call host races never start" 2) Grüner Balken?

    1) Für diese Chat-Mitteilung habe ich ein Makro, ebenso für "leave and join again". Dass ein Rennen mit "Host auf Abruf" niemals startet, muss R* bekannt sein. Ist seit gut zwei Jahren so. Aber wie kann man verhindern, dass ein Spieler "Host auf Abruf" wird und in diese Falle tappt, denn dass er daran interessiert ist, dass es nicht weiter geht, glaube ich nicht.

    2) Was ist das für eine grüner Balken über mir? Sehe ich heute zum ersten Mal. Verschwindet wieder einfach so.

    Melden oder nicht melden?

    Heute war wieder ein Spieler da, dessen Status "joining" sich ewig nicht veränderte. Im ersten Rennen war ich Host, aber kicken ging nicht, also hab ich die Lobby verlassen. Im nächsten Rennen war jemand anders Host, aber der, der ewig auf "joining" stand, war wieder da und hat auch dieses Rennen blockiert. Auf meinen Hinweis im Chat hat er nur mit einem Fragezeichen reagiert. Ich will niemand Probleme machen, der sich vielleicht noch nicht so auskennt. Deshalb meine Frage.

    https://www.beyondpixels.de/as…cht-den-luxus-controller/

    Die Paddles sind viel zu empfindlich, daher war das Erste, was ich tat, die Paddles abschalten. Die Dokumentation in 28 Sprachen auf einem halben Quadratmeter dünnsten Papieres ist eine Zumutung, eine Frechheit. Das Schlimmste aber ist, dass sich der C40 nach 10 Minuten ohne Warnung abschaltet. Dieser Mangel ist bei Design. Das herauszufinden, hat mich 350 Euro gekostet. (Rücksendung nach USA + Zoll + Verlust des Päckchens auf dem Rückweg). Ebenso mangelhaft bei Design ist die Software, die immer verlangt "plug in", obwohl der C40 eingestöpselt ist. Um die Facebuttons (Dreieck etc.) gegen bessere, ertastbare zu tauschen, weil diese nicht beim Tasten unterscheidbar sind, müsste man den Controller zerlegen, was mit dem Risiko der Zerstörung verbunden ist. Tausch der Buttons ist nicht vorgesehen. Als jemand, der bisher nur Logitech F710 verwendet hat, musste ich durch viel Experimentieren herausfinden, dass man den C40 nach der Zwangspause nach 10 Minuten wieder einschalten muss und überhaupt einschalten kann. Der Logitech hat überhaupt keinen Einschalter. Wenn man durch das alles hindurch ist, bleibt ein vorzüglicher Controller, an dem ich mich täglich erfreue. Um die Bottons ertastbar zu machen, sind dünne, aufklebbare Aufsätze im FDM-Druck in Arbeit.