Avatar altert

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei GTA-Talk. Wir freuen uns, dass Du hier her gefunden hast. Falls dies Dein erster Besuch auf unserer Seite ist, lese dir bitte die "Informationen für neue User" durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest Du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Um sich zu registrieren, klicke oben rechts auf "Anmelden und mitdiskutieren!"
  • Guten Morgen!


    Ich habe heute noch mal eine Auffälligkeit und frage mich, ob ich paranoid bin. Aber mir ist das schon seit Anfang an im Spiel aufgefallen:


    Als ich den Charakter erstellte, hatte der ein bestimmtes Aussehen, sogar sehr jugendlich. Je höher der Level wurde, desto "älter" sah der aus.

    Ich dachte, das kann nicht sein, wer käme auf so eine Idee? Aber da ich ab und an minimale Kleinigkeiten änderte, gab es auch immer wieder ein Foto im Bilderbuch, diese Fotos sind alle noch vorhanden. Jetzt sind diese Fotos vom Polizeirevier auch nicht immer die besten, so dass es da schon etwas merkwürdig aussehen kann, darauf. Aber in Summe bleibt: mein Avatar ist gealtert. Und wie gesagt fiel mir das schon nach den ersten 30 bis 50 Leveln auf, wo ich noch keine Änderungen nachträglich anbrachte. Ich werde verückt! Kann das sein? Schlecht wäre es nicht, aber zu welchen Figuren führt das? Ist das auch der Grund, warum Spieler mit hohem Level oft Masken auf den Köpfen aufsetzen?


    Verwirrten Gruß

  • Die Avatare altern nicht - aber jedesmal, wenn sie Schaden nehmen zeigt sich das durch Narben, Blutergüsse etc. teilweise aber nicht alles bekommt man wieder durch eine Dusche weg - aber auf jeden Fall, nach jedem Neustart sieht das Spielpüppchen wieder aus wie frisch geschlüpft.


    Die Masken die viele hochlevelige und k/d-betont spielende Leute Tragen bewirken angeblich, dass man snacks schneller konsumieren und damit besser hochheilen kann.


    Ist so ne PvP-Sache - hab mich also nie mehr damit beschäftigt als es mal bei reddit gelesen zu haben.

    "Warum ich?" fragte der Frosch.

    "Geschmackssache." sagte der Storch.

  • "

    Die Avatare altern nicht - aber jedesmal, wenn sie Schaden nehmen zeigt sich das durch Narben, Blutergüsse etc. teilweise aber nicht alles bekommt man wieder durch eine Dusche weg - aber auf jeden Fall, nach jedem Neustart sieht das Spielpüppchen wieder aus wie frisch geschlüpft."


    Wollte ich hoffen!


    Das mit den Snacks ist nett anzusehn, bringt aber auf der Playstation nichts, also nichts sichtbares oder dass man im Spiel was bemerken würde, außer bei Alkohol. Gibt es denn sowas wie eine Lebensanzeige?

  • Lebensanzeige ist direkt über der Mini-Map. Grüner Balken: Gesundheit, blauer Balken: Schutzweste und bei Fahrzeugen mit Boost-Funktion gesellt sich sogar noch ein kleiner gelber Balken hinzu.


    Schnell snacken braucht's nicht nur im PVP, sondern in den meisten Situationen mit Gegenwehr, wie zB Heist, Missionen usw.

    Schnell snacken kann man auch während dem Zielen, während man aktiv in Deckung ist u auch während man sich in einem Fahrzeug befindet.


    Wer soviel über das Spiel diskutiert und kritisiert, aber nichtmal weiß, ob es eine Gesundheits-Anzeige gibt, der sollte sich vielleicht erstmal mit dem Story-Mode beschäftigen, um überhaupt mal die Grundfunktionen kennenzulernen.

    Nicht böse gemeint... ernsthafter Tipp.

  • Dass es so was geben sollte, wie einen Gesundheitsbalken, ist eigentlich selbstverständlich. Aber welcher Balken wo was genau anzeigen soll, ist mir bis jetzt tatsächlich nie wirklich aufgefallen, auch weil ich die Zeit nicht habe, da hin zu schauen. Der Versuch, da genau drauf zu achten, ist bisher eher tötlich verlaufen. Das nebenbei Snacken geht nur, wenn das Menü offen ist und dann hast Du andere Nachteile. Aber ich schaue mir das noch mal an, ob das wikrlich irgendeine Auswirkung auf der Playstation hat.


    Und Du denkst, ich habe mich mit dem Story-Mode nicht beschäftigt oder wie? Da ich nicht alle Einzelheiten des Spiels kenne, werde ich dann vielleicht wirklich nicht mehr drüber diskutieren.


    Böse war es nicht gemeint, aber abfällig ist es.


    Gruß


    PS: also auf der Playstation funktioniert das mit den Snacks in der Tat, muss man nur drauf achten, pro Snack ein Viertel oder so. Geht aber nur über das Menü, was i.R. zu lang dauert, um im Kampfgetümmel schnell mal den Balken aufzufüllen.


    Aber zu allem Überfluss ist dies natürlich der nächste Kritikpunkt. Obwohl: steht mir nicht zu.

  • Nimm solche Tips doch einfach mal an und übe den Umgang damit.
    Beispiel: Domesday Heißt finale Mission im Berg. Ohne regelmäßiges snacken, ist der Teil kaum zu schaffen. Der Umgang damit ist ein wichtiger Bestandteil zum Erfolg.

    Und so geht das munter weiter. Panzerung, Handy Menüpunkte, Munition auffüllen usw.


    Techniken die geübt werden müssen um im richtigen Augenblick angewendet zu werden.


    Ich habe viele wertvolle Tipps gelesen, die von Dir als nutzlos abgetan wurden. Nur weil Du zu bequem warst den Umgang damit zu lernen.


    Es will Dir keiner was Böses,noch erkenne ich eine Abfälligkeit. Aber es fällt eine gewisse Beratungsresistenz bei Dir auf.

  • Zum eigentlichen Thema:


    Es gibt meines Wissens keinen Alterungsmechanismus, und keine Blutflecken/Wunden/Narben, die nicht entweder mit Dusche, der Benutzung des Bettes, oder spätestens einem Sitzungswechsel verschwunden sind.

    Mein digitales Ich hat Level 928, wesentliche Änderungen außer denen die ich selber veranlasse, wären mir aufgefallen.


    Ich glaube aber, R* macht eine Menge Feintuning, wie das Spiel aussieht, Texturen, Licht usw., und das kann sich stark auf den Look des Charakters auswirken.


    Das nebenbei Snacken geht nur, wenn das Menü offen ist und dann hast Du andere Nachteile.

    Tatsächlich gar nicht so viele Nachteile. In einem Fahrzeug sitzend, hast du z.B. immer noch volle Kontrolle über Steuerung, Gas, Bremse usw.; im Feuergefecht werden ebenfalls die essentiellen Kontrollen nicht durch das Menü überlagert (wir lernen: Telefonieren beim Fahren oder Schießen ist schlecht, Schokolinsen poppen ist ok). Das Menü musst Du natürlich nicht die ganze Zeit offen haben (obwohl einige das tun), das halte ich für übertrieben. Aber wenn's wirklich mal runter geht mit dem "Lebensgrün", macht ein flottes Nachladen mit Snacks definitiv einen Unterschied.

    Und dies ist keine "Werd gut" Ansprache, denn ich bin eine absolut mittelmäßige Spielerin; und dennoch arbeite sogar ich mit Snacks - erfolgreich. Ich weiß nicht, wie gut das in PvP Situationen geht, wenn die Treffer sehr schnell und sehr vernichtend reinkommen, aber ich spiele viele Kontaktmissionen und sonst so, was GTAO an PvE Situationen serviert. Nach der ersten 'mad minute', wenn alle Welt und ihr Onkel sich fröhlich auf mich eingeschossen haben (Das Solo Leben ist hart!), sitze ich erfolgreich in guter Deckung und mampf meine erste Runde der von meiner Assistentin wohlmeinend rationierten Snacks, und nehme mir dann den Rest der Bande vor.

    Beachte auch in diesem Zusammenhang, dass sowohl die Stufe als auch das Stärke-Attribut beeinflussen, wie schnell sich Leben verbraucht. Ein ausmaximierter Charakter hat schlicht mehr Zeit, um Snacks zu essen. Du wirst sie zu schätzen lernen, versprochen.

    „Beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde besser kennenlernen als im Gespräch in einem Jahr.“ - Platon




  • <off-topic>


    Na ja, ich bin da nicht der Einzige, der das mit dem Inventar eher unpraktisch findet, nachdem, was ich im Netz so las. Deshalb habe ich immer ohne dieses Gimmick gespielt. Wenn man außer Gefahr ist, geht das Grün sowieso schnell nach oben. Ich bin immer gut ohne zurecht gekommen, indem ich mich darauf nicht konzentriere, sondern auf die Gegner und meine Möglichkeiten. Jetzt habe ich das gestern mal bewusst gemacht. Dass mich das eher behindert, wenn ich bewusst drauf achte. war klar, war daraufhin auch gleich gefühlt doppelt schwer, gegen eine Horde Polizisten anzugehen. Bin manches Mal schon gestorben, weil das Menü offen war und ich dann handlungsunfähig/eingeschränkt war. Aber mal sehen, was drauß wird. Bis jetzt hat es da nicht gefunkt. Es scheint auch Unterschiede zu geben, wie schnell die Snacks was auffüllen, brauchst jede Menge davon.



    Bei mir überlagert sich hier die Funktion der X-Taste zum Bewegen des Charakters, mit dem Essen.


    Aber vielleicht ist das auch oft der Grund, warum andere in den Missionen manchmal so lange in den Deckungen sitzen und scheinbar nichts tun, während man selbst am Kämpfen ist und auf Unterstützung angewiesen wäre.


    </off-topic>

  • Aber vielleicht ist das auch oft der Grund, warum andere in den Missionen manchmal so lange in den Deckungen sitzen und scheinbar nichts tun, während man selbst am Kämpfen ist und auf Unterstützung angewiesen wäre.

    Das ist möglich, ja; wie gesagt ich kenne da weitestgehend nur die Solo Perspektive. Hab neulich mit jemandem zusammen die Casino Story Missionen gemacht, und gebe zu, da sind wir so flott durchgerannt, da kam mir auch kaum in den Sinn, mit dem Menü herum zu hantieren.

    „Beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde besser kennenlernen als im Gespräch in einem Jahr.“ - Platon