Goldbarren in RDR2

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei GTA-Talk. Wir freuen uns, dass Du hier her gefunden hast. Falls dies Dein erster Besuch auf unserer Seite ist, lese dir bitte die "Informationen für neue User" durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest Du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Um sich zu registrieren, klicke oben rechts auf "Anmelden und mitdiskutieren!"
  • Hallo zusammen,


    Könnte für manchen einen Spoiler enthalten!!


    ich hab mal ne Frage zu den Goldbarren. Nen Kumpel meinte, dass ich die nicht verkaufen sollte, weil das Geld durch den Tod von Arthur irgendwann weg ist und man dann mit dem anderen Charakter das Gold übernimmt und verkaufen kann.


    Stimmt das? Habt ihr das auch so gehandhabt?

  • Das Erste was ich gemacht hab, als ich das Spiel angefangen hab, war die Schätze bergen. Die Goldbarren hab ich gleich verkauft, weils ziemlich dauert, bis Arthur zu Geld kommt. Daß XY ;) die Habe (bis auf das Geld) von Arthur "erbt", ist allerdings auch richtig. Muß wohl jeder für sich entscheiden. Mit XY hab ich auf jeden Fall keine Geldprobleme :)

  • Außerdem macht XY, mit dem man noch 19% der Hauptstory spielt, die richtig fette Knete, indem er am Gipfel des Mount Hagen Micah Bell, gewissermaßen den Endgegner in dem Spiel, besiegt (rein technisch nicht von XY getötet, sondern von Dutch)

    Schnapp Dir mit XY dann später Micah's Revolver, wenn es Dich mal wieder in die Gegend verschlagen sollte, hat mit die höchste Feuerrate...:2:zwinkern:

    Bei mir war es so, dass ich mit Arthur relativ zügig durch die Story marschiert bin, Schatzsuchen und Nebenmissionen habe ich eigentlich gar nicht gemacht, Geldgeschäfte bzw. Geldeintreiben nur, wenn sie storyrelevant waren.

    Mehreren Personen hatte ich mit Arthur sogar die Schulden erlassen...

    Der Schattenstaat flüstert Trump zu: „Du wirst den Sturm nicht überstehen“
    Der Präsident flüstert zurück: „Ich bin der Sturm“


    Q - WWG1WGA


    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.

    3 Mal editiert, zuletzt von WSVAndreas ()

  • Danke Jungs,

    dann verkaufe ich das Gold. Ich möchte noch gar nich so viele Missionen machen, sondern Häuser plündern, Tiere jagen etc.


    Mal ne andere Frage: Ich bin in Kapital 2, würde aber gern schon nach New Austin (?) reiten. Komm ich da irgendwie hin? In Blackwater bin ich ja auf der roten Liste, über die Berge kam ich nicht und mitn Paddelboot hat auch nich geklappt. Das lief mit Wasser voll, Arthur sprang selbstständig raus und ertrank. Das ist so gewollte, nehme ich an?!

  • ec87 In so einer frühen Phase des Spiels versuchen schon nach New Austin zu kommen ? Ich würde davon abraten.

    Du hast es schon selbst geschrieben, dass man in Blackwater auf der Roten Liste steht. Da hast Du sofort einen Haufen Gesetzeshüter an den Hacken, sobald Du Dich der Stadt näherst...

    Da kannst Du Dir bestimmt vorstellen was Dir dann blüht, wenn Du Dich weiter in Richtung Südwesten nach New Austin bewegst...:2:böse:

    Vom Prinzip her ist es das Gleiche wie bei den GTA V-Vorgängertiteln. In GTA IV beispielsweise, wehe wenn man sich da von der ersten der drei Inseln anfangs versuchte wegzubewegen und zu einer der anderen zu gelangen...

    Die Cops haben einen so dermaßen fertiggemacht, da hatte man einfach keine Chance.

    Aber auch nach Abschluss der Story gibt es Gebiete, die man einfach nicht erreichen darf (zumindest vorerst wohl nicht).

    Da wollten eines Tages mal Cowboy und Pferd gemeinsam vom Flussufer von Van Horn zur gegenüberliegenden Gefängnisinsel schwimmend rübergelangen...:2:zwinkern: Das Ende vom Lied war, als man ungefähr die Flussmitte erreicht hatte, wurde um einen herum alles dunkel und violett und zumindest war das Pferd so clever gewesen, den Cowboy im Wasser abzuwerfen,

    damit es in Ruhe wieder zurückschwimmen konnte. Für den Cowboy hatte es leider nicht gereicht...:2:kaputtlachen:


    Klar, probier es ruhig aus, was geht und wohin man überall hin gelangen kann.

    Aber um sowas auszuprobieren, lege ich Dir einen Tipp nahe, den ich auch jeden für die Story von GTA V nahelege:

    Deaktiviere die Automatische Speicherung. Entscheide selbst, wann Du das Spiel speichern willst.

    Denn für jedes Mal, wenn man von einer KI getötet wird, verliert man nämlich 150 Dollar.

    Und das ist halt immer ärgerlich, wenn man die Automatische Speicherung am Start hat.

    Der Schattenstaat flüstert Trump zu: „Du wirst den Sturm nicht überstehen“
    Der Präsident flüstert zurück: „Ich bin der Sturm“


    Q - WWG1WGA


    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.