Wieso ich eventuell bald mit RDO aufhöre...

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei GTA-Talk. Wir freuen uns, dass Du hier her gefunden hast. Falls dies Dein erster Besuch auf unserer Seite ist, lese dir bitte die "Informationen für neue User" durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest Du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Um sich zu registrieren, klicke oben rechts auf "Anmelden und mitdiskutieren!"
  • Servus meine Freunde,


    sicherlich ist einigen Bekannt, dass es am 08.07.2019 einen massiven Schatzenkarten Glitch/Exploit gegeben hatte und obwohl ich 2 Schatzkarten hatte habe ich mich nicht daran ergötzt. Denn anders, wie bei GTA-Online will ich in RDO ein fairer und legitimer Cowboy sein... Nun, ich habe den Support kontaktiert (hauptsächlich wegen eines Problem's) und dachte mir komm, die fragst du jetzt, wie Rockstar Games bzw. der Publisher Take Two reagieren wird. Bei einer blöden Antwort oder ähnlichem werde ich wohl auf gut Deutsch gesagt auf RDO scheissen!


    Nur so nebenbei: Durch besagten Glitch/Exploit haben keine Ahnung wie viel tausend Spieler 100.000+ RDO $ und 1000+ Goldbarren erzielt. Wirtschaftssystem wird am Arsch sein und faire Spieler werden die gelacktmeierten sein (Woran erinnert mich das wohl... richtig, an GTA-Online, denn dort war und ist es genauso).


    P.S. Ich werde meinen Beitrag editieren, sobald ich eine Antwort erhalten haben. Bin gespannt <:


    Zum Support-Ticket:


    Anfrage von Instinct_854:


    Guten Tag,


    Ich habe folgendes Problem festgestellt.


    Zum Problem:


    Ich besitze 5 Pferde und in der Zeit, wo RDO sich noch in der Beta befand hatten 4 Pferde einen Bug/Fehler. Dieser Fehler verursachte, dass 4 Pferde permanent einen leeren Ausdauer + Gesundheitskern hatten und wenn man diese gefüttert hatte, dann hatten Sie das gleiche Problem wieder (nach einer Aktivität, wie z.B. Fremde Personen oä). Nun, "eigentlich" dachte ich alle Pferde sind wieder gesund bzw. funktionieren einwandfrei. Allerdings musste ich feststellen, dass eines meiner 5 Pferde noch dieses Problem hat und zwar:


    Pferderasse: Rennpferd/Nokota (den man mit Goldbarren kaufen kann)


    Mit freundlichen Grüßen


    Habe im obigen Textfeld alles beschrieben... und nun werde ich gezwungen 50 Zeichen mindestens in diesen Textfeld Bereich zu schreiben.

    11. Juli 2019


    Antwort von Instinct_854:


    Folgendes habe ich schon probiert:


    - Cache gelöscht (ohne Erfolg)


    - Betroffenes Pferd mit Pferdearznei versorgt (ohne Erfolg). Diese Methode hatte mir zur Beta Zeit schon mal ein Support Mitarbeiter empfohlen.

    Vermutlich muss mein Problem weitergeleitet werden.

    11. Juli 2019


    Antwort von Instinct_854:


    Ich hätte noch 2 Fragen/Anliegen:


    Frage 1: Wenn man ein Pferd mit Goldbarren oder RDO $ gekauft hat und dieses irgendwann verkauft bekommt man dann Goldbarren oder RDO zum Teil erstattet? Ich Frage deshalb, da ja hoffentlich irgendwann neue Pferderassen den Weg zu RDO finden werden.


    Frage 2 bzw. Anliegen: Wie wird Rockstar Games oder der Publisher Take Two reagieren, da es ja am 08.07.2019 einen massiven Goldbarren + RDO$ Glitch/Exploit mit Schatzkarten gab? Werden Spieler zurückgesetzt oder Ihnen besagtes Gold + $ entfernt? Ich gehöre zu den ehrlichen Spielern und hatte in der Beta Phase knapp 100€ in Goldbarren investiert. Wenn besagte Spieler nicht bestraft werden oder ähnliches, dann sehe ich mich gezwungen RDO nicht mehr zu spielen, da faire Spieler bestraft werden, weil Glitcher ja zig 100.000 $ haben und wer weiß wie viele Goldbarren.


    Über eine Antwort würde ich mich freuen.

    11. Juli 2019


    Tante Edith sagt:


    Antwort von Philipp S.:


    Hallo,


    vielen Dank für Ihre Nachricht an Rockstar Support.

    Es tut uns Leid zu hören, dass Sie Probleme mit Ihrem Nokota haben. Was dabei in den meisten Fällen geholfen hat, war das verwerfen des kranken Pferdes und eine erneute erwerben desselben Pferdes.

    In manchen Fällen hilft selbst dieser Schritt nicht, doch einem Spieler ist es geglückt dieses Problem vorübergehend zu umgehen in dem dieser den Stall-Slot in dem das Kranke Pferd steht geleert und das Pferd in einem anderen Stall-Slot "untergestellt" hatte.


    Beispiel:

    1. Spieler hat einen Kranken Mustang in Stall-Slot 5
    2. Spieler leert Stall-Slot 1 (verwirft das Pferd welches dort untergestellt war)
    3. Spieler verwirft seinen Mustang von Stall-Slot 5 und kauft einen neuen in Stall-Slot 1


    Was der selbe Spieler herausgefunden hatte war, dass das unterstellen eines neuen Pferdes in Slot 5 den Mustang in nun Slot 1 wieder erkranken lies. Somit müsste sicher gestellt sein, dass der **betroffene** Stall-Slot **vorübergehend** **leer** bleibt.

    Eventuelle Rückerstattungen können in Erwägung gezogen werden, solange die angegebenen Schritte per Video festgehalten sind.

    Pferde können allerdings nicht wieder verkauft werden. Das einzige, was möglich ist, ist ein Pferd zu verwerfen. Dabei verschwindet das Pferd ohne einen Erhalt von GTA$ oder Goldbarren.


    Wir bedanken uns außerdem, dass Sie uns dabei helfen, Red Dead Online für alle Spieler fair und ehrlich zu halten.

    Der effektivste Weg, Cheater in Red Dead Online zu melden, ist über das Pausenmenü.
    Um Spieler direkt im Spiel zu melden führen Sie bitte die nachfolgenden Punkte durch:


    - **Pausieren** Sie das Spiel und navigieren Sie zum Tab **Online**
    - Wählen Sie **Spieler** und wählen Sie den Namen des Spielers
    - Wählen Sie **Melden** und bestätigen Sie Ihre Meldung mit der Kategorie "Fehlerausnutzung".


    Ab diesem Punkt ist dann keine weitere Information von Ihrer Seite aus notwendig. Wir versichern Ihnen, dass Glitches so schnell wie möglich behoben werden und das Glitcher überprüft werden. Dabei helfen die in-Game Meldungen sehr.Nach einer eingehenden Untersuchung werden dann entsprechende SChritte gegen diese Spieler unternommen.

    Wir hoffen, diese Informationen helfen Ihnen weiter.


    Falls es noch etwas gibt, bei dem wir Ihnen behilflich sein können, wenden Sie sich bitte wieder an uns.
    Wir wünschen Ihnen noch einen angenehmen Tag.


    Mit freundlichem Gruß


    Philipp S.
    Rockstar Support

    11. Juli 2019


    Antwort von Instinct_854:


    Hallo, ich bedanke mich erstmal für die Antworten. Nun, dass mit dem Pferd sehe ich zwiegespalten, denn angenommen ich wäre Arzt und Patient A kommt mit einer Grippe zu mir. Also verschreibe ich Ihm etwas von Ratiopharm und das Mittel schlägt an. Als nächstes kommt Patient B mit exakt den gleichen Symptomen zu mir und ich verschreibe Ihm ebenfalls etwas von Ratiopharm. Jedoch, zeigt das Medikament diesmal keine Wirkung.


    Bedeutet: Ich könnte Ihre empfohlene Methode ausprobieren, doch habe ich keine 100%ige Garantie, dass diese Methode auch mir hilft. Immerhin funktionieren die anderen 4 Pferde und ich hoffe einfach auf ein Patch, der mein Problem mit dem Pferd behebt. Ansonsten könnte man mein Problem "eventuell" beschrieben auch weiterleiten, oder?


    Zum Thema Verkauf von Pferden: Das sollte Rockstar Games meiner Meinung nach überarbeiten. Zumindestens so, dass man 20-25% vom investierten Gold bzw. $ wieder bekommt. Aber die Pferde entfernen für lau... geht mal gar nicht.


    Zum Thema Glitcher & Co.: Ich kenne die Meldefunktion bereits von GTA-Online und hatte dort schon den Eindruck, dass dies 0 bringt. Außerdem kann ich "leider" nicht hellsehen, weshalb ich Spieler xyz sicherlich nicht auf Verdacht melde. Denn Spieler xyz könnte sich auch Goldbarren, wie ich z.B. gekauft haben (mit echten Geld). Ich wäre eher dafür, dass Rockstar Games die Spieler Datenbank kontrolliert und Spieler mit einer hohen $ + Goldbarren Summe werden überprüft und z.B. zurückgesetzt oder Ihr $ + Gold wird angepasst. So oder so... bisher haben mir die Antworten nicht wirklich weiter geholfen.


    Mit freundlichen Grüßen



    Antwort von Miriam K.:


    Hallo, vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Es tut uns leid zu hören, dass Ihnen die Antworten nicht weitergeholfen haben. Gerne erläutern wir die Schritte genauer!


    Wir können verstehen, dass die Antwort bezüglich des Nokota nicht zufriedenstellend ist. Es handelt sich hierbei um ein uns bereits bekanntes Problem, an dessen Lösung unsere Entwickler momentan mit Hochdruck arbeiten. Sie können natürlich auf ein Patch warten, wir können Ihnen jedoch eine Erstattung anbieten, solange Sie das Entfernen des Pferdes per Video festhalten.


    Zum Thema Verkauf der Pferde, würden wir Sie bitten Ihre Anregungen direkt an die Entwickler weiterzugeben: https://www.rockstargames.com/reddeadonline/de/feedback. Wir können leider nicht versprechen, dass diese auf Sie zurückkommen, aber wir hoffen dass Sie eine Rückmeldung erhalten.


    Durch die Meldung der Spieler haben Sie den besten Weg gewählt um unfair spielende Spieler zu bekämpfen, da Rockstar anhand Ihrer Meldungen regelmäßig gegen unfaire Spieler vorgeht.


    Wir bedanken uns für Ihre Mitarbeit. Sollten Sie weitere Fragen haben, zögern Sie bitte nicht uns erneut zu kontaktieren. Wir wünschen Ihnen noch einen schönen Samstag!


    Mit freundlichen

    Grüßen Miriam K.

    Rockstar Support

    Der tapfere mag fallen, doch er weicht nie zurück!

    2 Mal editiert, zuletzt von Cr4sH1337 ()

  • sicherlich ist einigen Bekannt, dass es am 08.07.2019 einen massiven Schatzenkarten Glitch/Exploit gegeben hatte

    Ich muss gestehen, mir war das nicht bekannt gewesen. Wenn es aber auch auf der Xbox so geschehen ist, dann erklärt es sich mir, warum ich die vergangenen zwei Tage in RDO in sämtlichen Sitzungen wieder von massenhaft ''Spacken-Cowboys''

    umzingelt war... :2:rollendeaugen:

    Erfahrungsgemäß kann man sagen, diejenigen, die haufenweise Glitches anwenden, sind oftmals auch die,

    die sich in den öffentlichen Sitzungen daneben benehmen.

    Das war in GTA Online der Fall und ist ebenso in Red Dead Online anzutreffen...


    Tja Rockstar, wie steht Ihr dazu...? Ihr habt es selbst so arrangiert, das Argument ''Wir sind noch in der Beta'' zieht nicht mehr.

    Jetzt heißt es Verantwortung übernehmen und entschieden gegen Glitches und Exploits vorzugehen.

    Genau wie Ihr es in GTA Online praktiziert habt...

  • Das ist mir auch schon aufgefallen, dass seitdem und nach dem Glitch wieder vermehrt Spackos rum reiten. Die haben ja nun alles und 50 Cent Anklage tut denen 0 weh... Bin tierisch auf eine Antwort gespannt.


    P.S. Der Glitch funktionierte auf beiden Konsolen, leider.

    Der tapfere mag fallen, doch er weicht nie zurück!

  • Oh man... es gab ein Update, Yippie. Meine Begeisterung ist überwältigend! *Kappa* :2:facepalm::2:facepalm::2:facepalm:


    Ich sage nur folgendes zum R* Support: R* finest!


    Ansonsten gehen mir 3 Figuren durch den Kopf... eine kennt Ihr bereits von WSVAndreas  :D


    :2:rollendeaugen::großerpfeil(rechts): Sach mal Instinct, hat jemand dem Philipp S. vom R* Support ins Müsli geschissen oder wieso gibt er nur gequirlte Scheiße von sich?


    :a:verrückt::großerpfeil(rechts): Komm Instinct, Bus bau'n. Einsteigen, na los!


    :engel::großerpfeil(rechts): Immerhin hat der Support geantwortet. Versuche es weiter mit Geduld.


    (Meine Reaktion: Ihr 3 kommt bitte in mein Büro... wir müssen reden. :a:bash::a:bash::a:peitsche::a:maschinengewehr:)


    Aber zurück zum Thema:


    Wie denkt Ihr über die Antworten vom "genialen" Philipp S. :lachanfall::lachanfall::lachanfall:

    Der tapfere mag fallen, doch er weicht nie zurück!

  • Cr4sH1337 Was ich Dich mal fragen wollte:

    Ist eins Deiner Pferde schon mal in Red Dead Online durch Eigen- oder Fremdverschulden gestorben ?

    Wenn Ja, was ist danach mit dem Pferd geschehen ?


    Wie denkt Ihr über die Antworten vom "genialen" Philipp S.

  • Ja, aber nicht das Pferd was aktuell das Problem hat. Generell mache ich mir eh keine Sorgen, wenn eine dumme Sau mein Pferd erschiesst, da alle meine Pferdis versichert sind.


    Bedeutet: Der Spieler muss "nur" ca. 2,50$ oder 3$ bezahlen und nach 2 min. Ist das Pferd wieder einsatzbereit. Hat man keine Versicherung, dann sollte man einen Pferdeerwecker benutzen. Andernfalls muss man via Interaktionsmenü unter den Bereich Stall eine bestimmte Summe zahlen, damit das Pferd wieder Fit gemacht wird. Meine es sind zwischen 5-8$

    Der tapfere mag fallen, doch er weicht nie zurück!

  • Oh man... diese Miriam K. vom R* Support ist (sry) genauso dämlich, wie der Philipp S. vom R* Support.


    Ich zitiere mal einen Satz von mir und einen von Ihr:


    Ich schrieb:


    "Zum Thema Glitcher & Co.:

    Ich kenne die Meldefunktion bereits von GTA-Online und hatte dort schon den Eindruck, dass dies 0 bringt. Außerdem kann ich "leider" nicht hellsehen, weshalb ich Spieler xyz sicherlich nicht auf Verdacht melde. Denn Spieler xyz könnte sich auch Goldbarren, wie ich z.B. gekauft haben (mit echten Geld). Ich wäre eher dafür, dass Rockstar Games die Spieler Datenbank kontrolliert und Spieler mit einer hohen $ + Goldbarren Summe werden überprüft und z.B. zurückgesetzt oder Ihr $ + Gold wird angepasst."


    Miriam K. schrieb:


    "Durch die Meldung der Spieler haben Sie den besten Weg gewählt um unfair spielende Spieler zu bekämpfen, da Rockstar anhand Ihrer Meldungen regelmäßig gegen unfaire Spieler vorgeht."


    Finde den Fehler :lachanfall::lachanfall::lachanfall: + auf die Bestrafung der Spieler ging Sie 0 ein. Bedeutet es gibt zwei Möglichkeiten und zwar:


    Möglichkeit A: Die Glitcher werden nicht bestraft! (Was vermutlich zutreffend ist, da R* Games sonst zu viele Spieler verlieren würde)


    Möglichkeit B: Irgendwann in gefühlten 100 Jahren wird R* Games eine Kontrolle durchführen und Konten anpassen und zwar dann, wenn es zu spät ist + 0 bringt.


    Fazit:


    Auf den RDO R* Support kann man gefühlt scheissen und wenn mir RDO weiter auf den Sack geht oder der allgemein Zustand schlimmer wird, dann lege ich es bei Seite. Allerdings sei jedem gesagt, dass RDR2 (Sprich: Singleplayer Kampagne) sich definitiv lohnt! Online ist ein anderes Thema und muss jeder für sich selbst entscheiden...


    Servus :a:sonnen:


    Der tapfere mag fallen, doch er weicht nie zurück!

  • Ich habe langsam den Eindruck, Rockstar scheint es nicht zu begreifen, dass in RDO dringendst Private Server her müssen.

    Sobald auf einer Plattform (leider momentan sowohl auf PS4, als auch auf Xbox One) irgendein Glitch oder Ähnliches die Runde macht und unehrliche Spieler sich besonders damit hervortun, sind es vor allem die ehrlichen Spieler, die die Leidtragenden sind und permanent von dieser Klientel tyrannisiert werden.


    Im Grunde läuft es momentan in Red Dead Online genauso chaotisch ab wie zu Anfangszeiten von GTA Online.

    Man hätte ja meinen können, Rockstar hätte aus den Fehlern von GTA Online gelernt. Dem ist aber nicht so.

    Klar kann man in Red Dead Online die Sitzung wechseln, man kommt aber dabei nur von einer Chaotensitzung in die nächste rein, Punkt. Es macht aber unterm Strich keinen Sinn, wenn Spieler unterschiedlicher Gaming-Philosophie in gleiche Sitzungen

    reingeschmissen werden...


    Ich handhabe es jedenfalls jetzt wieder so, wie ich es schon im Onlinemodus der Beta gemacht habe.

    Wenn ich online gehe, dann wähle ich Free Roam Ambarino an, da oben hat man meist seine Ruhe.

    Denn die ganzen Spacken halten sich größtenteils in den Städten auf.

    Erfahrungsgemäß kann ich berichten, dass es sich dabei meist um die Städte Saint Denis, Valentine und Blackwater handelt.