EU: Upload-Filter soll kommen! Stoppt die Zensurmaschine – Rettet das Internet!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei GTA-Talk. Wir freuen uns, dass Du hier her gefunden hast. Falls dies Dein erster Besuch auf unserer Seite ist, lese dir bitte die "Informationen für neue User" durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest Du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Um sich zu registrieren, klicke oben rechts auf "Anmelden und mitdiskutieren!"
  • Liebe GTA-Talker,


    auch wenn unsere Reichweite sehr gering ist, so bitte ich euch folgendes mal anzuschauen. Vielleicht hat der ein oder andere schon etwas davon gehört. Ich halte eigentlich nicht viel von Petitionen aber bei diesem Thema müssen alle Möglichkeiten ausgeschöpft werden.



    Upload-Filter

    Die Umsetzung des 13. Artikels hat eine komplette Echtzeitfilterung der Inhalte, die künftig im Netz hochgeladen werden, zur Folge. Letztlich bedeutet das: Jedes Datenpaket wird in Zukunft von einem potentiell fehleranfälligen Algorithmus automatisiert geprüft werden. Dies ist vergleichbar mit dem fehlerhaften Algorithmus von YouTube, bei dem häufig auch fälschlicherweise Inhalte gelöscht werden, welche nicht urheberrechtlich geschützt sind.

    Lässt man sich den Gedanken eines alles analysierenden Algorithmus' erst mal auf der Zunge zergehen, so ist ein Orwell'sches Szenario à la "1984" nicht mehr weit entfernt. Wir stehen derzeit einem Umbruch gegenüber, der die uns bekannte Netzkultur nachhaltig verändern kann.


    Bitte melde dich an, um dieses Medienelement zu sehen.


    :großerpfeil(rechts): Weitere Infos: https://savetheinternet.info/de_DE

    :großerpfeil(rechts): Link zur Petition: https://www.change.org/p/stopp…das-internet-uploadfilter

  • und wir hatten Erfolg

    Vorerst. Der nächste Termin für die Abstimmung eines überarbeiteten Gesetzentwurfs ist vom 10. bis 13. September 2018.


    Bitte melde dich an, um dieses Medienelement zu sehen.


    Meiner Meinung nach ändern die jetzt hier und da ein paar Formulierungen damit es sich harmloser anhört und dann drücken sie das Teil durch. So wie es üblicherweise in der Politik eben gemacht wird. Der Bürger wird sich damit zufrieden geben da er ja quasi gewonnen hat und der Entwurf geändert wurde. Was da jetzt genau geändert wurde, dürfte die Wenigsten interessieren. Leider.

  • Ich befürchte, dass die Demos nichts bewirkt haben. Kaum Resonanz in den etablierten Medien und wenn, dann kommt so etwas dabei raus:

    Bei genauer Prüfung der Richtlinie gibt es für die Sorgen, die zu dieser Spaltung geführt haben, keine Grundlage: Es wird beispielsweise immer wieder behauptet, dass die Richtlinie zur Einschränkung der Meinungsfreiheit und zu Zensur führt. Das ist einfach aberwitzig. Wenn dem so wäre, stünden die Zeitungen und die vielen zehntausend Kreativen, die für die Richtlinie eintreten, als erste auf den Barrikaden!

    Nur, dass sich diejenigen, die für diese Richtlinie eintreten, auch Uploadfilter leisten können. Übrigens wäre oben aufgeführtes Zitat nicht Möglich gewesen wenn die Richtlinie umgesetzt wird. Das mal nur so nebenbei.

  • Die ganzen Bonzen, Politiker, Unternehmen und und und... stecken alle unter einer Decke. Ein Hauptpunkt dürfte wohl sein, dass viele ein Problem mit der Plattform "YouTube" haben. Denn dort kann jeder seine Meinung kundtun und kaum einer braucht noch die öffentlichen Fernsehr-Sender (+ den ganzen Schwachsinn). Weiterhin passt es vielen nicht, dass große YouTuber ordentlich abkassieren und Kohle scheffeln.


    Fakt ist: Die wollen diesen drecks Artikel 13 einfach auf Krampf ohne vernünftiges Konzept durchziehen... denen ist es scheiß egal, was wir für eine Meinung haben. Und wenn man fakten auf den Tisch knallt, dann ziehen es Politiker oder Medien ins lächerliche.


    P.S. Habe ich schon mal erwähnt, dass ich diese Machtspielchen + unser Wirtschaftssystem und viele andere Dinge hasse? -.-

    Der tapfere mag fallen, doch er weicht nie zurück!